Grenzen-los e.V. ist ...

ein Zusammenschluss von Menschen, die psychisch kranke und/oder behinderte Menschen bei der Erhaltung und/oder (Wieder-) Erlangung ihrer größtmöglichen persönlichen Autonomie unterstützen.

Unser Autonomieverständnis ...

zielt darauf ab, Aushandlungsprozesse zwischen den Nutzer/-innen unserer Leistungen und den sie erbringenden Mitarbeiter/innen zur Förderung der individuellen Verantwortungsübernahme in Gang zu setzen.
Im Rahmen der Aushandlungsprozesse wird der Umgang mit Grenzen des Machbaren und Wünschbaren erprobt. Dabei geht es insbesondere um die Überwindung selbst gezogener oder erlernter Grenzen (einstellungsbedingter Barrieren) zu Gunsten erprobter Handlungsspielräume mit der Zielsetzung, die individuellen Handlungsinventare der Nutzer/innen zu erweitern bzw. zu festigen.

Unsere Leistungen ...

sind so ausgestaltet, dass sie den Nutzer/innen die Stabilisierung ihres Gesundheitszustandes zu ermöglichen und - so weit möglich - dazu beitragen, stationäre Krankenhausaufenthalte zu vermeiden. Deshalb fördern wir die Ressourcen und das Selbsthilfepotenzial der Nutzer/innen unserer Leistungen, um ihnen die (Wieder-) Erlangung eines Höchstmaßes an selbständigem und eigenverantwortlichem Leben zu ermöglichen.
In der konkreten Ausgestaltung unserer Leistungen findet diese Zielsetzung ihren Niederschlag in der Unterstützung der Nutzer/innen in ihren alltäglichen, lebenspraktischen Vollzügen. Die Unterstützung erfolgt begleitend, anleitend oder in der Form der modellhaften Handlungsübernahme, verbunden mit kontinuierlicher Reflexion auftretender Einschränkungen oder Grenzen vor dem Hintergrund der individuellen Biographie der Nutzer/innen.
Diese "therapeutische Alltagsbegleitung" ist unser methodischer Ansatz zur vertieften Krankheitseinsicht und -bewältigung, mit dem wir einerseits ganz allgemein die Compliance der Nutzer/innen unserer Angebote fördern und andererseits unserem Menschenbild, unserem Krankheitsverständnis und unserem Psychiatrieverständnis Rechnung tragen.

Grenzen-los e.V. wurde ...

im Jahre 2004 gegründet und hat seinen Sitz in Zehna (Landkreis Rostock).
Vereinsvorsitzende: Kerstin Bunte-Böhm
Geschäftsführung:   Dr. Martin Böhm

Grenzen-los e.V. ist Mitglied im Landesverband Sozialpsychiatrie e.V. in Mecklenburg-Vorpommern und im Bundesverband privater Anbieter Mecklenburg-Vorpommern.